Ausbildungsplan 2019

Ausbildungsplan 2014

811042
HeuteHeute310
Dieser MonatDieser Monat21551
Alle Besucher seit 14.01.2014 Alle Besucher seit 14.01.2014 811042
Höchster Besuchertag _ 20.02.2020 : 1601
Registrierte Benutzer 0
Gäste 21
Besucher
96
Beiträge
1241

Mit dem Alarmierungstext „Türöffnung in der Raaberstraße“ wurde die Feuerwehr Andorf in den Mittagsstunden des heutigen Dienstages von der Landeswarnzentrale alarmiert. Eine betagtere Wohnungsbesitzerin die zu dieser Zeit vom Roten Kreuz mit ihrem Mittagessen beliefert worden wäre, öffnete den Rot Kreuz Mitarbeitern nach mehrmaligen klingeln die Wohnungstür nicht. Das besorgte „Essen auf Rädern“ Team verständigte daraufhin die Feuerwehr über die Notrufnummer 122, da auch die offen gelassene Balkontüre ein Indiz für die anwesende Bewohnerin war. Nachdem auch der Notarzt, ein Sanitäterteam und die Polizei anwesend waren, verschaffte sich das Team der Feuerwehr Andorf über eben diese offen gelassene Balkontüre Zugang zur Wohnung. Es stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Bewohnerin zu diesem Zeitpunkt nicht in ihrer Wohnung, sondern bei einem Augenarzt Termin war und vergessen hatte, das Rote Kreuz über diesen Termin zu informieren.

Einen traurigen Zwischenfall gab es allerdings trotzdem bei diesem Einsatz. Der auf der gegenüberliegenden Straßenseite wohnende Sohn des vermeintlichen Opfers begann lauthals damit, die Einsatzkräfte zu beschimpfen und zu beleidigen und versuchte diese vom Einsatzort zu vertreiben. Glücklicherweise haben die anwesenden Exekutiv Beamten den Mann relativ zügig beruhigen und so weitere Eskalationen verhindern können. Wir als ehrenamtliche Helfer, die ihre Freizeit opfern um Menschen in Not zu helfen, finden derartige Zwischenfälle sehr respektlos und traurig. Ein völlig inakzeptables Verhalten eines erwachsenen Menschen und wieder ein Beweis, dass verbale oder in schlimmeren Fällen auch körperliche Gewalt gegenüber Einsatzkräften in Österreich zunimmt.

Tueroefset

NEU!

Zeitschrift

Im Einsatz 

Jahr 2018

FFA Jahresbericht 2018 WEB 2

Einsätze der FF Andorf 

Polizei Pressemeldungen OOE

Wasserstände Pram und Zubringer

Aufruf an alle!
Die Freiwillige Feuerwehr Andorf sucht jedwede Dokumente bzw. Dinge aus früheren Zeiten, welche einen Bezug zur Feuerwehr Andorf aufweisen. Leihgaben wären ebenso erwünscht.